Steckbrief: OER-Praktikerin Birgit Lachner

Birgit Lachner, Foto von Bernd Lachner unter der Lizenz CC BY-ND.

Wer bist Du? (Name, Ort, Schultyp, Fächer oder was Dir sonst als Einordnung wichtig ist)

Meine Name ist Birgit Lachner, ich bin Mutter und Lehrerin mit halber Stelle an einem Gymnasium in Kaiserslautern und unterrichte Chemie und Mathematik.

Erinnerst Du Dich an Deinen ersten Kontakt mit OER? Wann / wo / was / wie war das?

Damals wurde der Begriff OER noch nicht benutzt. Aber ich habe 2003 anfangen Artikel bei Wikipedia für meine Schüler zu erstellen.

Welche Formen von OER nutzt Du (besonders)?

Online-Angebote, die man so richtig als OER bezeichnen könnte, sind Wikipedia, als Wissens- und Ideenquelle, GeoGebra und LearningApps.org

Deine Lieblings-Anlaufstelle zu OER im Web?

Wikipedia, denn dort finde ich Fotos, Informationen, Ideen auch für Aufgaben in Arbeiten. Gerade Fotos kann ich im Chemie-Wiki bequem nutzen.

Machst und teilst Du selbst OER mit der Welt? (Was / wie / wo?)

Zeichnungen bei OpenClipart.org, GeoGebra-Arbeitsblätter sind sowieso immer online, das Chemie-Wiki bei der ZUM, Arbeitsblätter bei Tutory.de

Was kann OER, was ohne OER nicht / schlecht möglich wäre?

Theoretisch Zeit sparen und ohne zu bezahlen, wenn mehr mitmachen würden…

Hast Du einen Tipp rund um Lizenzfragen?

Für Arbeitsblätter erstelle ich meine Zeichnungen meist selber, Fotos kommen von Pixabay. Online im Wiki, bei Tutory.de und LearningApps geht alles automatisch.

Gibt es sonst noch etwas, was Du Lehrer*innen für die ersten Schritte mit OER auf den Weg geben möchtest?

Keine Angst zu haben, sich zu blamieren, wenn man etwas veröffentlicht. Vielleicht erst einmal Material von anderen kopieren und korrigieren.

%d Bloggern gefällt das: