Steckbrief: OER-Praktiker Felix Schaumburg

Foto: Felix Schaumburg unter der Lizenz, CC BY-SA 4.0.

Wer bist Du? (Name, Ort, Schultyp, Fächer oder was Dir sonst als Einordnung wichtig ist)

Felix Schaumburg, Medienberater für Schulen in Wuppertal und Lehrender für die Fächer Chemie und Sozialwissenschaften, Sek I/II.

Erinnerst Du Dich an Deinen ersten Kontakt mit OER? Wann / wo / was / wie war das?

Das dürfte so 2011 gewesen sein, als die Diskussionen um das Urheberrecht an Schulen und die Ankündigung eines „Schultrojaners” aufkamen und Lösungen gesucht wurden, wie man in digitalen Zeiten Material erstellen und austauschen kann, ohne mit dem Urheberrecht in Konflikt zu geraten.

Welche Formen von OER nutzt Du (besonders)?

Schwerpunkt für die unterrichtliche Vorbereitung sind Bilder und Texte unter einer CC Lizenz. Aber auch andere offene Projekte wie die Wikipedia, OpenData Portale und anderes nutze ich.

 

Machst und teilst Du selbst OER mit der Welt? (Was / wie / wo?)

Arbeitsmaterialien für den Unterricht, die mit den Kollegen gemeinsam entwickelt wurden/werden, sind mit einer CC Lizenz versehen (allerdings aktuell nicht online verfügbar).
Darüber hinaus erstelle ich Skizzen, Handreichungen und Texte immer mit einer CC Lizenz – einige davon sind im Blog zu finden.

Was kann OER, was ohne OER nicht / schlecht möglich wäre?

OER kann mich von den Zwängen und Bedenken des Urheberrechts befreien und zu einem pädagogisch begründeten Einsatz von Material in der Schule beitragen.

Hast Du einen Tipp rund um Lizenzfragen?

Einfach mal loslegen. Den CC Lizenz Generator findet man hier.

Eine andere empfehlenswerte Anlaufstelle ist http://www.cc-your-edu.de.

Gibt es sonst noch etwas, was Du Lehrer*innen für die ersten Schritte mit OER auf den Weg geben möchtest?

OER klingt kompliziert, ist am Ende aber eigentlich nichts anderes als ein selbst erstelltes Arbeitsblatt (ohne Kopien aus andere Quellen), das man mit einer CC Lizenz versieht. Im Grunde machen Lehrende OER also schon seit Jahren – wissen es nur noch nicht.

%d Bloggern gefällt das: